( ! ) Warning: printf(): Too few arguments in /srv/http/kulturforum-tuerkei/wp-content/themes/CherryFramework/title.php on line 29
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0001230112{main}( )../index.php:0
20.0001232768require( '/srv/http/kulturforum-tuerkei/wp-blog-header.php' )../index.php:17
31.838331818072require_once( '/srv/http/kulturforum-tuerkei/wp-includes/template-loader.php' )../wp-blog-header.php:19
41.839531835712include( '/srv/http/kulturforum-tuerkei/wp-content/themes/CherryFramework/archive.php' )../template-loader.php:74
51.960432377240get_template_part( )../archive.php:22
61.960432377984locate_template( )../general-template.php:155
71.960432378136load_template( )../template.php:647
81.960432392312require( '/srv/http/kulturforum-tuerkei/wp-content/themes/CherryFramework/static/static-title.php' )../template.php:690
91.960432392392get_template_part( )../static-title.php:2
101.960432393112locate_template( )../general-template.php:155
111.960432393256load_template( )../template.php:647
121.960532431856require( '/srv/http/kulturforum-tuerkei/wp-content/themes/CherryFramework/title.php' )../template.php:690
131.979732434344printf ( )../title.php:29

Besuch der Städtischen Galerie Bremen

Das Kulturforum Türkei e.V. lud am 12. September 2017 in Zusammenarbeit mit der Städtischen Galerie Bremen zu einer besonderen Führung durch die Ausstellung „ANDERSWO – Fotografische Perspektiven auf Izmir und Bremen“ ein. Durch die Ausstellung führten Rose Pfister, Leiterin der Städtischen Galerie Bremen, und Ingmar Lähnemann, Kurator der Ausstellung.

...
Mehr lesen

ABLUKA – Jeder misstraut jedem

Istanbul versinkt im Chaos. Die Polizei scheint die Kontrolle über die ärmeren Stadtviertel verloren zu haben. In dieser Gemengelage wird Kadir vorzeitig aus der Haft entlassen unter der Bedingung, fortan für die Geheimpolizei zu arbeiten. Er soll den Müll in seinem Wohnviertel nach Spuren von Terroristen durchforsten. Zugleich macht sich Kadir auf die Suche nach...
Mehr lesen

6 Jahre, 7 Monate & 16 Tage – Die Morde des NSU

Der Titel beschreibt den Zeitraum zwischen 2000 und 2007, innerhalb dessen der sogenannte „Nationalsozialistische Untergrund“ zehn Morde an Migranten und an einer deutschen Polizistin verübt hat. Darunter zum Vorschein kommt eine filmische Meditation statt einer politischen Anklage. Swobotniks in Schwarz-weiß gedrehter Filmessay verzichtet völlig auf übliche O-Töne in Reportage-Stil oder abfotografierte Interviews. Stattdessen bietet er...
Mehr lesen