Veranstaltungen

Andersen in Istanbul – Federzeichnungen und aktuelle Fotografien

Vortrag mit Prof. Dr.-Ing. Muhlis Kenter und Detlef Stein.

In seinem Reisebericht „Eines Dichters Basar“ beschreibt Hans Christian Andersen die Eindrücke und Erlebnisse seiner 1840 angetretenen Reise, die ihn auch nach Konstantinopel, das heutige Istanbul führte. Wie oft auf seinen Reisen hat er auch auf dieser Tour Federzeichnungen ausgeführt und sich auf diesem Wege kleinformatige Dokumente seiner Seheindrücke geschaffen. Prof. Muhlis Kenter und Detlef Stein erläutern Andersens Reise im Gespräch. Aber nicht allein die während der Reise geschaffenen Kunstwerke des Dichters werden beleuchtet: Aus Anlass der Ausstellung „Hans Christian Andersen – Poet mit Feder und Schere“ hat sich der Fotograf Muhlis Kenter auf die Spuren des Dichters begeben und zeigt das Istanbul Andersens aus heutiger Sicht.

Termin:
Dienstag, den 12. Februar 2019
19:30 – 21:00 Uhr
Eintritt: 4,00 €

Veranstaltungsort:
Kunsthalle Bremen
Am Wall 207
28195 Bremen

Eine Kooperation mit der Kunsthalle Bremen

NIHAN DEVECIOĞLU & THE SINGLE CAMELS – 08.11.2018

In Zusammenarbeit mit dem Theater Bremen präsentieren wir NIHAN DEVECIOĞLU & THE SINGLE CAMELS und laden zu einem Abend mit Weltmusik, Folklore und Klassik ein.
Die türkische Sängerin Nihan Devecioğlu, die am Mozarteum in Salzburg als Konzert- und Opernsängerin ausgebildet wurde, kommt erneut mit ihrem multinationalen Ensemble ans Theater Bremen. Gemeinsam machen sie...
Mehr lesen

Andersen – Ein Märchentag für alle – 28.10.2018

Sonntag, 28.Oktober, 11 – 18 Uhr Aus Anlass der Ausstellung „Hans Christian Andersen. Poet mit Feder und Schere“ laden wir in Kooperation mit der Kunsthalle Bremen zu einem besonderen, mehrsprachigen Programm für Familien und Einzelbesucher ein: • Familienführungen Deutsch mit arabischer Übersetzung: 11:30 & 16:30 Uhr • ...
Mehr lesen

Die Legende vom hässlichen König

Man nannte ihn den hässlichen König! Wer war aber er? Ein hochtalentierter Regisseur? Ein Revolutionär? Ein Mörder? Ein Genie oder ein Verrückter? Der junge Regisseur Hüseyin Tabak begibt sich in seinem Dokumentarfilm auf die Suche nach Antworten. Yılmaz Güney, der türkische Regisseur mit kurdischem Hintergrund, wurde zu einer Gefängnisstrafe von mehr als 100 Jahren verurteilt. Hauptsächlich...
Mehr lesen