Kategorie Archive: KÜLTÜRALE

SCHREIBWORKSHOP MIT AKIN EMANUEL ŞIPAL UND BURAK AVCI

„Die Türkei gibt ihren Kindern keine Gelegenheit, sich mit etwas anderem zu beschäftigen als mit ihr selbst.“
Ahmed Hamdi Tanpınar wurde im osmanischen Reich geboren und starb in der türkischen Republik. Kein Anderer hat den Übergang zwischen zwei Zeiten besser eingefangen und mit Huzur den Prototyp des Istanbul-Romans geschrieben.
Nach intensiver Lektüre von Textstellen im Original und Gesprächen über die zentralen Begriffe seines Werks (ebenfalls auf türkisch) werden die Workshopteilnehmer*innen zu den Federn gebeten. In der gattungsübergreifenden Textwerkstatt (deutsch und türkisch) stehen zentrale Begriffe von Tanpınars Werk Pate: Zeit, das dialektische Verhältnis von Persönlichkeit und Identität ebenso wie das Flanieren, das als grundlegende Bewegung in Huzur all diese Begriffe verbindet.

Der Workshop wird von Akın Emanuel Şipal und Burak Avcı für Studierende der Hochschule und der Uni Bremen angeboten.
Teilnahmebeitrag: 10 €

Anmeldung: anmeldung@globale-literaturfestival.de

In Kooperation mit dem International Office der Universität Bremen, dem Programm 360°, dem Focke Museum und dem Kulturforum Türkei

Details
Beginn: Samstag, 19. Oktober – 11:00 Uhr
Ende: Sonntag, 20. Oktober – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Focke Museum
Schwachhauser Heerstr. 240
28213 Bremen

www.focke-museum.de
www.globale-literaturfestival.de/event/workshop-tanpinar-und-die-tuerkei/